Die entschärfte Bombe – Verhinderte Anschläge

Dokumentarserie - 10 Folgen

Montags, 20:15

Auch im Kampf gegen den Terror gibt es Lichtblicke. Pläne, die rechtzeitig durchkreuzt wurden. Erfolgreiche Ermittlungsarbeit, die der Öffentlichkeit kaum bewusst ist. In jeder Folge der Dokumentarserie wird ein geplanter

Terroranschlag dokumentiert, der unzählige Todesopfer fordern sollte, aber noch verhindert werden konnte: durch geheimdienstliche Überwachung, Abhörmaßnahmen, Infiltration, verdeckte Ermittlungen und viel Glück.

September 2009: Drei US-Amerikaner schließen sich mit Al-Qaida zusammen, um einen Terroranschlag zu verüben. Ihr Ziel ist die New Yorker U-Bahn. Mit selbstgebauten Bomben wollen sich die Terroristen simultan in unterschiedlichen Zügen in die Luft sprengen. Als das FBI von den Plänen erfährt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Denn die Einsatzkräfte müssen exakt im richtigen Zeitpunkt zugreifen.

Februar 2011. Khalid Ali-M Aldawsari, ein 20-jähriger saudischer Staatsbürger mit einem Studentenvisum in den USA, kauft Chemikalien für Bomben. Er recherchiert mögliche Ziele wie den Wohnsitz des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush, sowie Staudämme in Colorado und Kalifornien. Zudem hat er vor, in New York Bomben in Mietwagen zu legen und sie während der Rush Hour zu sprengen.

Sendetermine

Montag, 24.01.2022 20:15
Dienstag, 25.01.2022 00:10
Dienstag, 25.01.2022 12:50
Donnerstag, 27.01.2022 06:35

November 2010. Als der Anschlag vereitelt ist, liegen die Details des Plans offen: Die Terrororganisation Al-Qaida hatte über 5000 US-Dollar in einen Anschlag investiert. Man wollte Frachtflugzeuge mit hochentwickelten Druckerpatronenbomben sprengen. Per Zeitzünder sollte der Sprengstoff im Luftraum der USA explodieren. Nur drei Stunden vor der Zündung werden die Bomben entdeckt.

Sendetermine

Montag, 31.01.2022 20:15
Dienstag, 01.02.2022 00:40
Dienstag, 01.02.2022 13:15
Donnerstag, 03.02.2022 06:50

Mansour Arbabsiar plant im Jahr 2011 einen Mordanschlag auf den saudischen Botschafter. Mansour wendet sich an vermeintliche Mitglieder eines mexikanischen Kartells, gerät stattdessen aber an einen Informanten der amerikanischen Drogenfahndung DEA. Dieser schaltet das FBI ein. Die Ermittlungen ergeben, dass Mansour Kontakte zur Führungsebene der iranischen Regierung hat.

Sendetermine

Montag, 07.02.2022 20:15
Dienstag, 08.02.2022 00:55
Dienstag, 08.02.2022 13:25
Donnerstag, 10.02.2022 06:15

10. August 2006. Die englische Polizei hebt eine Terrorzelle aus, bestehend aus 25 Männern. Selbstmordattentäter sollten flüssigen Sprengstoff, in Getränkeflaschen getarnt, in mindestens sieben Flugzeuge schmuggeln. Diese sollten auf der Strecke von London in die USA gezündet werden. Der Anschlag wird vereitelt, doch der Vorfall verändert die Art, wie wir reisen, für immer.

Sendetermine

Montag, 14.02.2022 20:15
Dienstag, 15.02.2022 01:15
Dienstag, 15.02.2022 13:25
Donnerstag, 17.02.2022 06:00

Kevin Harpham plant einen Bombenanschlag während der Martin-Luther-King-Parade. Harpham pflegt Kontakte zur rassistischen "White Supremacy"-Bewegung. Am 17. Januar 2011 platziert er eine Rohrbombe an einer zentralen Stelle der Parade und steht bereit, um das Blutbad zu filmen. Die Explosion soll Splitter und Rattengift in die Menge schleudern. Doch das FBI kommt der Katastrophe zuvor.

Sendetermine

Montag, 21.02.2022 20:15
Dienstag, 22.02.2022 01:35
Dienstag, 22.02.2022 13:15
Donnerstag, 24.02.2022 06:25

Das Ziel der islamistischen Attentäter sind Bars und Nachtclubs in der Nähe der Ramstein Air Base bei Kaiserslautern. Die Terroristen planen, so viele US-Soldaten wie möglich zu töten. Die verdeckten Ermittlungen der deutschen Polizei dauern neun Monate. Das Trio wird schließlich am 4. September 2007 im Sauerland verhaftet und gibt an, im Auftrag des Dschihad gehandelt zu haben.

Sendetermine

Montag, 28.02.2022 20:15
Dienstag, 01.03.2022 01:15
Dienstag, 01.03.2022 13:10

Der Selbstmordanschlag einer Palästinenserin an einem israelischen Checkpoint macht Schlagzeilen. Zwei Soldaten werden getötet, die Attentäterin hinterlässt ein Bekennervideo. Der israelische Geheimdienst Mossad findet heraus, dass die Frau auf Befehl ihres Ehemannes, eines radikalen Hamas-Anführers, gehandelt hat. Der Mossad schleust daraufhin eine israelische Agentin in die Hamas-Führung ein.

Die englische Polizei verhaftet einen 14-jährigen Schüler, der angedroht hatte, seine Lehrer zu köpfen. Dabei stößt sie auf ein Terrornetzwerk im Internet. Der britische Islamist plante mit einem australischen Komplizen über Twitter einen Bombenanschlag. Die Parade anlässlich des ANZAC Day, soll am 25. April 2016 zum Ziel eines Terroranschlags werden.

Zehn in Deutschland ansässige Dschihadisten planen eine Anschlagsserie in Frankreich, Großbritannien und Deutschland. Daran beteiligt ist der 36-jährige Deutsch-Afghane Ahmed Siddiqui. Er ist in Hamburg aufgewachsen und arbeitet dort am Flughafen. Als er im Frühjahr 2010 auf der Rückreise von einem Pakistan-Aufenthalt verhört wird, kommt seine Verbindung zur Al-Qaida ans Tageslicht.

Zurück

Hier können Sie SPIEGEL Geschichte empfangen

Entdecken Sie auch

SPIEGEL TV Wissen - Spannende Reportagen in brillanter HD-Qualität.

Täglich neue faszinierende Einblicke in vergangene Epochen. 

© 2022 - SPIEGEL TV GESCHICHTE + WISSEN GMBH & CO. KG