Krieg der Träume

Dienstags, 20:15

11. November 1918. Der Große Krieg ist endlich vorbei. Eine neue Zeit beginnt. Inmitten von Trauer, Enttäuschung und Ängsten entstehen neue Träume und Hoffnungen, aber auch neuer Hass.

KRIEG DER TRÄUME erzählt die wahren Geschichten von Männern, Frauen und Kindern, die 1918 das Ende des Ersten Weltkriegs erlebt haben und voller Hoffnung in die Zukunft blicken. Zu ihnen gehören die russische Kindersoldatin Marina Yurlova, die polnische Schauspielerin Pola Negri und der Matrose Hans Beimler.

Für die Menschen in Europa beginnt im Jahr 1918 eine Reise ins Ungewisse. Die Welt liegt in Trümmern. Der Frieden macht Europa zu einem Labor neuer Ideen, neuer Hoffnungen und neuer Gesellschaftsentwürfe.

Die Vision eines friedlichen, demokratischen Europas befindet sich dabei von Anfang an im Wettstreit mit zwei anderen, äußerst mächtigen Utopien - Kommunismus und Faschismus.

Den Krieg dieser drei Ideologien, dieser Träume von einer besseren, gerechteren Welt, erzählt die TV-Serie anhand persönlicher Geschichten, die auf Tagebucheinträgen, Briefen und Memoiren basieren. Die Protagonisten der Serie machen mit ihren Träumen und Ängsten, ihrer Liebe und ihren Entscheidungen die Geschichte Europas in all ihrer Widersprüchlichkeit erlebbar.

Hans Beimler ist Obermaat bei der kaiserlichen Hochseeflotte in Cuxhaven. Als sein Schiff im Oktober 1918 zu einer letzten, aussichtslosen Schlacht auslaufen soll, meutert die Besatzung und schließt sich dem Kieler Matrosenaufstand an. Charles Edward Montague erlebt das Kriegsende im belgischen Mons. Er trifft auf einen deutschen Leutnant, der ihn anfleht, ihn unter seinen Schutz zu stellen.

Für den jungen Leutnant Rudolf Höß ist die Niederlage Deutschlands eine Katastrophe. Statt Ruhm und Anerkennung erwarten ihn daheim nur Chaos und Enttäuschung. Er verachtet die Weimarer Republik. Doch er findet Gleichgesinnte. Währenddessen schlägt sich die Französin May Picqueray in Paris durch. Sie verliebt sich in den serbischen Medizinstudenten und Anarchisten Dragui.

Hans Beimler hat für die Münchner Räterepublik gekämpft. Sein Ziel einer kommunistischen Gesellschaft hat er nicht erreicht. Die ehemalige Kosakenkämpferin Marina Yurlova ist auf der Flucht vor den Bolschewisten in Wladiwostock angekommen. Für die zarentreue Soldatin ist die einzige Rettung vor dem Tod, auf ein Schiff nach Amerika zu kommen.

Sendetermine

Mittwoch, 27.10.2021 04:40
Mittwoch, 27.10.2021 12:35

Nguyen Ai Quoc schließt sich in Moskau der Kommunistischen Internationalen an, die Berufsrevolutionäre ausbildet. Nach der Auflösung der Freikorps wird Rudolf Höß Landarbeiter in Mecklenburg. Für den Fememord an einem angeblichen Verräter kommt er ins Zuchthaus, wo ihn die Aufseher schikanieren. Er setzt alle Hoffnung auf Adolf Hitler, den Führer der NSDAP.

Sendetermine

Mittwoch, 27.10.2021 05:35
Mittwoch, 27.10.2021 13:30

Der Geschäftsmann Marcel Jamet eröffnet in Paris ein Edelbordell, das er zum Treffpunkt von Politikern, Militärs und internationalen Stars macht. Als einer seiner Geldgeber sich das Leben nimmt, muss er mit dem Geheimdienst kooperieren, um sein Bordell durch die Wirtschaftskrise zu bringen. Hans Beimler kommt aus dem Gefängnis und stürzt sich erneut in den Kampf für den Kommunismus.

Sendetermine

Dienstag, 02.11.2021 20:15
Dienstag, 02.11.2021 23:50
Mittwoch, 03.11.2021 12:30

Hans Beimler ist 1932 für die KPD in den Reichstag eingezogen. Doch nach dem Reichstagsbrand muss er untertauchen. Beimler wird verraten, festgenommen und in das KZ Dachau gebracht. In Pommern ist Rudolf Höß seiner rechten Gesinnung treu geblieben. Er übernimmt die Führung des völkischen Artamanen-Bundes vor Ort. Da begegnet er Heinrich Himmler, der ihn für die SS-Totenkopfverbände gewinnt.

Sendetermine

Dienstag, 02.11.2021 21:10
Mittwoch, 03.11.2021 00:45
Mittwoch, 03.11.2021 13:25

Stepan Podlubny ist der Sohn eines ukrainischen Kulaken, eines "Volksfeinds". Trotzdem studiert er in Moskau Medizin. Doch der Geheimdienst enttarnt ihn und zwingt den Studenten, seine Kommilitonen und seine Mutter zu verraten. Marcel Jamets Bordell "OneTwoTwo" ist eines der berühmtesten Freudenhäuser der Welt. Damit der französische Geheimdienst stillhält, muss Jamet seine Gäste bespitzeln.

Sendetermine

Dienstag, 09.11.2021 20:15
Dienstag, 09.11.2021 23:50
Mittwoch, 10.11.2021 12:25
Freitag, 12.11.2021 06:35

Unity Mitford ist zurück in England, wo sie für Hitlers angebliche Friedenspolitik wirbt. Stepan Podlubny gerät immer stärker unter den Druck des Geheimdiensts. Verzweifelt sucht er nach seiner Mutter, die spurlos verschwunden ist. Marcel Jamet sammelt in seinem Bordell Informationen für den französischen Geheimdienst. Dabei erfährt er, dass die Deutschen einen neuen Krieg vorbereiten.

Sendetermine

Dienstag, 09.11.2021 21:10
Mittwoch, 10.11.2021 00:45
Mittwoch, 10.11.2021 13:20
Freitag, 12.11.2021 07:30

Zurück

Hier können Sie SPIEGEL Geschichte empfangen

Entdecken Sie auch

SPIEGEL TV Wissen - Spannende Reportagen in brillanter HD-Qualität.

Täglich neue faszinierende Einblicke in vergangene Epochen. 

© 2021 - SPIEGEL TV GESCHICHTE + WISSEN GMBH & CO. KG