Weiß und wütend - Die unvereinigten Staaten von Amerika

Dokumentation

Montag, 18. Januar, 20:15 Uhr

Mitten in Donald Trumps Amtszeit begibt sich der Journalist Gary Younge auf eine Reise durch die USA. Der schwarze Exil-Brite will herausfinden, weshalb Vorurteile so viele Wählerstimmen einzubringen scheinen und weshalb offene Gewalt gegen Minderheiten so weit verbreitet ist. Denn offensichtlich haben die weißen Amerikaner viele Ängste.

Gary Younge fährt von Maine nach Mississippi - vom weißesten Staat der USA bis zum schwärzesten - um die Gründe dafür zu suchen. Der Brite Younge, der über ein Jahrzehnt lang in Amerika gelebt hat, trifft auf das gesamte Spektrum der Hoffnungen und Ängste, Erwartungen und Vorurteile des weißen Amerikas.

Ein Jahr nach Donald Trumps Amtsantritt begibt sich der Journalist Gary Younge auf einen Streifzug durch die USA. Der schwarze Exil-Brite spricht mit weißen Amerikanern, um deren Ansichten zu hinterfragen. Er will herausfinden, weshalb Vorurteile so viele Wählerstimmen einbringen zu scheinen und weshalb offene Gewalt gegen Minderheiten noch immer so weit verbreitet ist.

Sendetermine

Montag, 18.01.2021 20:15
Dienstag, 19.01.2021 01:50
Dienstag, 19.01.2021 13:55
Donnerstag, 21.01.2021 09:40
Samstag, 13.03.2021 17:40
Sonntag, 14.03.2021 14:55

Zurück

Hier können Sie SPIEGEL Geschichte empfangen

Entdecken Sie auch

SPIEGEL TV Wissen - Spannende Reportagen in brillanter HD-Qualität.

Täglich neue faszinierende Einblicke in vergangene Epochen. 

© 2021 - SPIEGEL TV GESCHICHTE + WISSEN GMBH & CO. KG