Aktuelles ProgrammFreitag, 17.09.2021

Es läuft
14:55

Vertreibung. Odsun - Das Sudetenland

Der Todesmarsch von Brünn

Die Schriftstellerin Kateřina Tučková hat sich in ihrem Roman "Gerta" mit dem "Todesmarsch von Brünn" beschäftigt. Am 1. Juni 1945 werden dabei 27.000 deutschsprachige Einwohner aus der Stadt getrieben. Leo Zahel ist einer der Überlebenden. Er erinnert sich an den Marsch, aber auch daran, dass die Stadt sich im Jahr 2015 bei allen Opfern dieser Jahre entschuldigt hat, auch bei den Deutschen.

Es folgt
15:45

Schlaglicht

Die Nürnberger Prozesse

Nach der bedingungslosen Kapitulation des Dritten Reiches möchten die Siegermächte die Verbrechen aufarbeiten, die im Namen Nazideutschlands begangen worden sind. In Nürnberg stellen sie die überlebenden Führungsfiguren des NS-Regimes vor Gericht. Angeklagter Nummer eins ist Hermann Göring, der keinerlei Reue zeigt. Schlaglicht auf Verfahren, das damals rund um den Globus verfolgt wird.

Tagestipp
21:00

Die Inquisition

Templer und Katharer

Die Templer gehörten zu den einflussreichsten Ritterorden des Mittelalters. Um ihre Macht zu mindern, ließ sie der französische König Philipp der Schöne gnadenlos verfolgen, foltern und umbringen. Als grausame Helfer erwiesen sich die Vertreter der Inquisition. Sie bezichtigten die Gotteskrieger der Ketzerei und Verderbtheit. Ähnlich lauteten die Vorwürfe gegen die südfranzösischen Katharer.

Hier können Sie SPIEGEL Geschichte empfangen

Entdecken Sie auch

SPIEGEL TV Wissen - Spannende Reportagen in brillanter HD-Qualität.

Täglich neue faszinierende Einblicke in vergangene Epochen. 

© 2021 - SPIEGEL TV GESCHICHTE + WISSEN GMBH & CO. KG