Am Anfang war Jubel. Als im September 2015 die ersten Sonderzüge aus Österreich nach Norden rollten, mit zunächst 15.000 überwiegend syrischen Flüchtlingen an Bord, winkten ihnen an den Bahnsteigen zwischen München und Flensburg freundliche Einheimische zu, schwenkten handgemalte Begrüßungsschilder, verteilten Blumen und Gulaschsuppe.

Die Deutschen feierten die überwältigten Neuankömmlinge und wohl ein bisschen auch sich selbst: ihre Menschlichkeit, ihre Offenheit, ihre Vorbildlichkeit im Angesicht einer humanitären Katastrophe. Refugees Welcome!

Drei Jahre und zwei Millionen Migranten später ist die Euphorie verflogen. Deutschland ist tief verunsichert, Populismus auf dem Vormarsch und eine rechte Partei aus dem Stand zur drittstärksten Kraft im Bundestag geworden.

Die mehrfach preisgekrönten Filmemacher Stefan Aust und Helmar Büchel beschreiben in der fünfteiligen Dokumentarserie Ursachen und Folgen der neuen Völkerwanderung. Sie schildern diese Jahre seit 2015, die Europa und Deutschland grundlegend verändert haben - und noch für lange Zeit verändern werden.

Mehr zu diesem Highlight

Keine andere Familie ist so untrennbar mit der amerikanischen Geschichte verbunden wie die Kennedys. Die persönlichen Beziehungen der Kennedy-Familie beeinflusste nationale und internationale Ereignisse, vom Kalten Krieg bis zum Crash an der Wall Street.

Die Dokumentarserie beleuchtet das Leben des Patriarchen der Familie, Joseph "Joe" Kennedy, und das seiner Kinder. Es beginnt bei Joes Anfängen als irischer Einwanderer in den 1920er Jahren und endet mit dem Tod Ted Kennedys im Jahr 2009.

Mehr zu diesem Highlight

Im Laufe seiner mittlerweile tausendjährigen Geschichte war der Tower of London eine Festung, ein Königspalast, ein Gefängnis, eine Schatzkammer und sogar ein Zoo. Nirgendwo sonst in Großbritannien ist so viel Geschichte an einem Ort versammelt.

Die vierteilige BBC-Dokumentation erkundet die außergewöhnliche Geschichte des Towers. Von seinen Ursprüngen im Mittelalter bis hin zu seiner Rolle in den beiden Weltkrieg und seine heutige Bedeutung als eine der berühmtesten Touristenattraktionen der Welt.

Viele berühmte Menschen gingen im Lauf der Geschichte durch seine Tore: die jungen Prinzen, die von Richard III. gefangen gehalten wurden. Oder Anne Boleyn, Guy Fawkes und Sir Walter Raleigh.

Die Dokumentation stellt auch die faszinierenden Menschen vor, die den Tower heute am Leben halten: die 37 königlichen Wächter, die sogenannten Beefeaters, die innerhalb der Mauern des Towers leben. Die Kuratoren, die auch heute noch neue Geheimnisse entdecken. Und den Raben-Meister, der sich um Großbritanniens berühmteste Vögel kümmert.

Mehr zu diesem Highlight

Immer mittwochs zeigt SPIEGEL Geschichte die Faszination der Technik und erzählt die Geschichte der Forscher und Erfinder, die unsere Art zu leben für immer verändert haben. Es sind Geschichten von Helden, Genies, Spinnern und Erleuchteten. Menschen, deren bahnbrechende Erfindungen den Weg der Menschheit lenkten.

Durch sie haben wir Elektrizität, das Flugzeug, die Zeitung, den Computer, das Fernsehen. Aber auch die Atombombe.

Die technologischen Entwicklungen der vergangenen Jahrhunderte haben die Art unserer Fortbewegung revolutioniert. Reisen, die früher mehrere Tage oder Wochen dauerten, können heute binnen weniger Stunden bequem bewältigt werden. Die achtteilige Serie Die Macht der Technik erzählt die Geschichte von Auto, Flugzeug, Zug und Schiff und zeigt, wie sich das Leben auf unserem Planeten dadurch verändert hat. Zudem wirft sie einen Blick in die Zukunft und zeigt, wie das Reisen von morgen aussehen könnte.

Mehr zu diesem Highlight

Die Achtziger waren das Jahrzehnt, in dem konservative Werte nach den revolutionären Sechzigern und den wilden Siebzigern wieder auf dem Vormarsch waren.

Ronald Reagan zog ins Weiße Haus ein und der Kalte Krieg erreichte einen neuen Höhepunkt, bevor die Mauer 1989 schließlich doch fiel. Der Aktienhandel an der Wall Street erlebte einen nie dagewesenen Boom. Die Yuppies symbolisierten die neue materialistische, von Gier geprägte Kultur. Mit der massenhaften Ausbreitung von AIDS sah sich die Welt mit einer

tödlichen Krankheit und ihren politischen und kulturellen Folgen konfrontiert. Der Computer wurde geboren und eine technologische Revolution begann. Die Musikwelt entdeckte Hip-Hop, MTV, Prince und U2. Erfolgreiche Serien brachten eine neue Qualität ins Fernsehen. Und jeder fragte sich: "Wer erschoss J.R. Ewing?"

Oscarpreisträger Tom Hanks und die Emmy-Award-Gewinner Gary Goetzman und Mark Herzog produzierten die Dokumentarserie in Kooperation mit HBO und CNN.

Mehr zu diesem Highlight

Sie sind von unseren Straßen kaum noch wegzudenken: Sport Utility Vehicles, kurz SUV, haben ihren festen Platz im Verkehr erobert. Fast jeder Automobilhersteller hat mittlerweile eine solche Geländelimousine im Sortiment. Während Kritiker die ausladenden Modelle am liebsten aus

den Städten verbannen würden, schwören ihre Fans auf deren Komfort. Die zehnteilige Serie betrachtet die Geschichte und Produktion der SUV und geht dabei besonders auf die Bereiche Design und Technik ein.

Mehr zu diesem Highlight
 

Hier können Sie SPIEGEL Geschichte empfangen

Entdecken Sie auch

SPIEGEL TV Wissen - Spannende Reportagen in brillanter HD-Qualität.

EINESTAGES - Das Portal für Zeitgeschichte(n) auf SPIEGEL ONLINE.

Täglich neue faszinierende Einblicke in vergangene Epochen. 

© 2018 - SPIEGEL TV GESCHICHTE + WISSEN GMBH & CO. KG